Sonnenuntergang Stera Photo

Einsamkeit

Einsam?

Haben Sie das Gefühl, keine wirklichen Freunde zu besitzen ? Leiden Sie unter dem Gefühl, sich nur wenigen Menschen anvertrauen zu können ?
Der Begriff Einsamkeit bezeichnet die Empfindung, von anderen Menschen getrennt und abgeschieden zu sein.
Unsere Gesellschaft verändert sich. Familienstrukturen brechen auf, Patch-work-Familien haben stark zugenommen, und es gibt immer mehr Single-Haushalte. Diese Entwicklung und die rasante Entwicklung sozialer Netzwerke (wie z.B. Facebook) im Internet zeigen, dass wir immer mehr dazu neigen zu vereinsamen. Jeder hat 100 Freunde bei Facebook, kennt aber eigentlich keinen mehr persönlich.
Dies scheint der Trend zu sein. Was auf der Strecke bleibt ist der Mensch. Der Mensch mit seinen Bedürfnissen nach Bindung, Freundschaft, Liebe, Authentizität und Vertrauen. Schon hat der Markt eine Geschäftsidee entwickelt und es entstehen mittlerweile Agenturen, in denen man sich "Freunde" für ein paar Stunden mieten kann. Diese "Freunde" gehen dann mit ins Kino, zum Essen oder auch zum Sport.
Die Fähigkeit eigenständige und dauerhafte Bindungen aufzubauen, die von einem Gefühl des Miteinanders geprägt sind, gehen immer mehr verloren. Je länger wir diese sogenanten "social skills" verloren haben, desto schwieriger erscheint es uns, wieder in echten Kontakt mit anderen Menschen zu kommen.
Die gute Nachricht: Wir sind nicht allein und es betrifft viele. Der Mensch hat ein ureigenes Bedürfnis nach Bindung. Es ist praktisch in uns eingepflanzt und benötigt lediglich Übung, um wieder unserem Inneren zu folgen und neue vertrauensvolle Beziehungen aufzubauen. Dabei ist es hilfreich sich mit den eigenen selbstlimitierenden Glaubenssätzen auseinanderzusetzen